Makepath

Sicher kennen Sie die traditionelle Methode, Verzeichnisb?ume zu erstellen: Da
MkDir nur ein eine Verzeichnistiefe anlegen kann wechseln Sie zuerst in das
Hauptverzeichnis des Datentr?gers und erstellen nach Parsen der Pfadangabe das
erste Verzeichnis (falls es nicht schon existiert), wechseln danach per ChDir
in dieses Verzeichnis (Fehlerabfrage nicht vergessen!) und legen das
n?chsttiefere Verzeichnis an. Den ganzen Spa? wiederholen Sie, bis Sie an ihrem
Ziel angekommen sind (oder im schlechtesten Fall auch nicht).

Eigentlich w?re es doch wesentlich angenehmer, wenn Windows diese Arbeit selber
komplett mit Statusr?ckgabe erledigen w?rde, oder? Und tats?chlich: Die
Funktion MakePath ?bernimmt diese Aufgabe.

Declare Function MakePath Lib "imagehlp.dll" Alias
"MakeSureDirectoryPathExists" (ByVal lpPath As String) As Long

?bergeben Sie im lpPath-Parameter einfach den kompletten Pfad inklusive
Laufwerksangabe und abschlie?endem Backslash ("\"), schon ist die Aufgabe
gel?st! Wird der Pfad problemlos erstellt, so wird ein Wert ungleich 0
zur?ckgeliefert. Treten Probleme auf (nicht vorhandenes Laufwerk, ung?ltige
Pfadangaben etc.), so wird 0 zur?ckgegeben - in einem solchen Fall sollten Sie
den Anwender auffordern, seine Angabe zu ?berpr?fen oder einen anderen Pfad zu
w?hlen.

Sub Click(Source As Button)
If MakePath("C:\Notes\Data\Test\") = 0 Then
Msgbox "Verzeichnis konnte nicht erstellt werden.", 64
End If
End Sub
This was first published in November 2000

Dig deeper on Domino Resources

0 comments

Oldest 

Forgot Password?

No problem! Submit your e-mail address below. We'll send you an email containing your password.

Your password has been sent to:

-ADS BY GOOGLE

SearchWinIT

Search400

  • iSeries tutorials

    Search400.com's tutorials provide in-depth information on the iSeries. Our iSeries tutorials address areas you need to know about...

  • V6R1 upgrade planning checklist

    When upgrading to V6R1, make sure your software will be supported, your programs will function and the correct PTFs have been ...

  • Connecting multiple iSeries systems through DDM

    Working with databases over multiple iSeries systems can be simple when remotely connecting logical partitions with distributed ...

SearchEnterpriseLinux

SearchVirtualDataCentre.co.UK

Close